Tag Archives: liebesspiele

Sexleben – geht’s noch heißer als Heiß !!!

Ist das möglich?

Also ja, man kann das Sexleben noch aufregender und heißer gestalten. Der sogenannte Sex Chat macht es aus ob ihr Sex oder heißen Sex habt. Hört sich einfach an, aber manchmal weiß man nicht was genau ist das und kann oder darf man das sagen. Es ist eigentlich ganz einfach, nämlich ungehemmt seine sexuellen Gedanken und Fantasien gegenüber seinem Partner zu äußern. Mit Worten soll die Lust auf Sex gesteigert werden, damit das Liebesspiel noch heißer wird. Dafür gibt es ja mittlerweile viele Quellen wo ihr euch informieren könnt, z.B. mit erotischen Romanen oder Webseiten. Außerdem kann es manchmal hilfreich sein evtl. mit vertrauten Personen darüber zu sprechen und so im geschützten Rahmen Erfahrungen auszutauschen. Wichtig ist natürlich sich immer treu zu bleiben, seine eigenen sexuellen Fantasien dabei auszudrücken. Sätze die so gar nicht zu einem passen oder auswendig gelernte, haben beim Sex nichts zu suchen. Authentisch sein ist um vieles Sexier als gekünstelte Phrasen. Denn dann kann der heiße Sex schnell zum Gegenteil werden. Also nicht schüchtern sein, ihr könnt das lernen.

Wie funktioniert es?

Für den Partner, mit dem man in einer längeren Partnerschaft steckt kann es irritierend sein, auf einmal damit konfrontiert zu werden. Besonders wenn ihr bisher eher mit euren Lauten beim Sex zurückhaltend wart, vielleicht sogar nur ein Stöhnen das Lustspiel begleitet hat. Für den Anfang würde ja ein leises “Jaaa” oder “Genau da” genügen. Die Worte, die ihr sonst vielleicht nicht in den Mund nehmen würdet wie z.B. Muschi, Schwanz, Titten oder so wären sicher ziemlich geil für den Partner. Dabei ist Direktheit angefragt wie “Ich will Dich”, oder “Mach mit mir was du willst”. Auf jeden Fall sollte es der Partner nicht von euch gewohnt sein. Sprecht einfach aus was ihr erwartet oder was ihr gleich anstellen möchtet. Das wo ihr normalerweise bis über beide Ohren rot werdet, ist sicher schon einmal ein Hinweis darauf. Einfach trauen, ausprobieren, selbstbewusst sein. Schüchternheit, kindliche Worte oder Gekicher haben hier nichts verloren. Vielleicht kann es manchmal ruhig albern werden oder ihr lacht gemeinsam, alles ist möglich.

Das schafft Vertrautheit. Natürlich sollte auch die Körpersprache das ausstrahlen, was ihr tatsächlich möchtet, nur so kann der Partner auch die Gefühle nachvollziehen die ihr gerade habt. Bevor ihr euch auf das alles einlasst wäre auch gut auszutesten, was mag der Partner und was nicht und welche Worte gehen gar nicht, damit er nicht Reißaus nimmt. Manchmal sind schmutzige Sprüche auch zum Anheizen vor dem eigentlichen Sex, z.B in der Öffentlichkeit oder einfach so spontan, z.B. “Ich bin ganz scharf auf Dich” das Antörnende überhaupt. Wenn dein Partner nicht damit rechnet, macht ihn das sicher ganz heiß auf dich. Manchmal ist es auch der Anreiz etwas Verbotenes zu tun und er fährt voll auf dich ab. Man könnte den Partner auch über den Tag verteilt immer wieder mal mit solchen Gesprächen anheizen, damit er so richtig scharf wird. Oder vielleicht eine Whats App, ein Foto, Sätze wie “Schreib auf, was Du mit mir anstellen möchtest”, “Ich bin schon ganz heiß auf Dich”.

FAZIT

Dirty Talk kann dein Sexleben noch heißer machen. Schmutzige Wörter oder Sätze egal wie vorgebracht (geschrieben, geflüstert, gestöhnt) können aber nur dann wirklich etwas bewirken, wenn du dich zu 100% damit identifizieren kannst und es sich für dich und deinen Partner richtig anfühlt.